Skip to main content

Mitesser und Pickel loswerden- so klappt es

Pickel unter der HautEs ist schon lange nicht nur ein Thema im Teenager-Alter, sondern viele Menschen haben noch mit schmerzhaften und entzündeten Pickeln weitaus länger zu kämpfen. Mitesser loswerden und Pickel loswerden ist dann immer noch genauso schwer.

Die Ursachen, warum sie wieder entstehen, können vielfältig sein. Stress, eine falsche Pflege, die Ernährung und weitere Gründe können dahinterstecken. Betroffene fühlen sich dann meistens unwohl, haben das Gefühl, dass ihre Mitmenschen nur auf den Pickel starren und versuchen alles Mögliche, um die Mitesser und Pickel loszuwerden.

Dabei passiert es leider häufig, dass die Betroffenen sich für die falsche Art entscheiden, den Mitesser oder den Pickel zu bekämpfen. Meistens wird das Erscheinungsbild dadurch nur verschlimmert und ein gewünschter Effekt bleibt aus.

Aus diesem Grund werden wir dir hier vorstellen, was es alles rund um das Thema „Mitesser loswerden“ zu wissen gibt. Wir werden dir zeigen, wie du Mitesser und Pickel richtig bekämpfen kannst. Lies daher bestenfalls bis zum Schluss, um alle Tricks und Tipps zu erfahren, damit du Pickel loswerden kannst. 😉

 

Kleine Wiederholung: die Entstehung

Damit du etwas gegen Pickel und Mitesser machen kannst, solltest du die Entstehung verstehen. Und zwar befinden sich in der Haut Talgdrüsen, die sich um die Hautfeuchtigkeit und eine intakte Hautbarriere kümmern.

Außerdem werden dadurch Erreger abgewehrt. Diese Talgdrüsen bestehen aus einem Gemisch aus Fetten und sind ein entscheidender Faktor für dein Hautbild.

Wenn also das Gleichgewicht deiner Talgproduktion gestört ist, du also entweder zu viel oder zu wenig produzierst,  verändert sich dein Hautbild. Pickel entstehen, wenn sich die Talgdrüsen entzünden und sich Bakterien in ihnen vermehren. Rote Punkte und Entzündungen erscheinen dann äußerlich.

 

Hormonelle Schwankungen, falsche Ernährung, mangelhafte Reinigung können die Ursache sein. Eine übertriebene Reinigung ist jedoch auch nicht die Lösung, denn dadurch wird der natürliche Hautschutz angegriffen, wodurch die Talgdrüsen verstärkt werden.

Wie du siehst, ist es schwer ein einwandfreies Hautbild zu gewährleisten, denn viele Ursachen und persönliche Fakten beeinflussen deine Haut. Aus diesem Grund muss jeder vermutlich Mal zu einer Maßnahme greifen, Pickel und Mitesser loszuwerden.

 

Pickel loswerden – Tipps und Tricks

Anbei möchten wir dir einige wichtige Tipps mitgeben, wie du Pickel loswerden kannst. Bestenfalls liest du dir alle durch und versuchst dich an alle zu halten.

 

Finger weg

Dieser Tipp wird meistens schwer angenommen (was ich sehr gut nachvollziehen kann). Dennoch machst du einen kleinen Mitesser nur schlimmer, wenn du die Haut durch zusätzliches Drücken reizt und womöglich noch mehr Bakterien in die Pore lässt.

Als Faustregel gilt: Wenn ein Pickel keinen eiterigen Kopf hat (kein „Whitehead“ ist), solltest du die Finger davon lassen! Denn wenn du auch bei einer leicht entzündeten Pore drückst, würdest du nur den Heilungsprozess verschlechtern! Wenn du wirklich Pickel loswerden willst, solltest du diesen Tipp unbedingt befolgen.

 

Keine Peelings verwenden

Einige denken, dass Peelings die entzündeten Poren reinigen würden. Das ist jedoch nicht der Fall. Wenn du einen Mitesser oder einen Pickel peelst, würdest du die Bakterien in der Haut nur weiter über dein gesamtes Gesicht verteilen und weitere Entzündungen auslösen.

Anstatt ein Peeling zu verwenden, eignen sich hier besondere Reinigungsgels, die die Haut sanft reinigen. Wenn ein Mitesser stark entzündet ist, solltest du etwas Hautdesinfektionsmittel auf ein Wattepad sprühen und den Pickel abtupfen, damit du deinen Mitesser loswerden kannst.

 

Hausmittel verwenden

Es gibt einige Hausmittel, die der Entzündung entgegenwirken. Dazu kannst du zum Beispiel einen Tropfen Honig auf die entzündete Stelle schmieren, der wundheilend wirkt. Backpulver ist ebenfalls dafür bekannt, dass es gegen Pickel wirkt.

Dazu mischt du es mit ein wenig Wasser und vermengst es zu einer kleinen Paste. Diese lässt du anschließend wie eine Pickelmaske auf deinem Gesicht eintrocknen. Anschließend mit lauwarmen Wasser abspülen. Aspirin kann ebenfalls als zerstoßene Brausetablette mit etwas Wasser als Maske verwendet werden.

 

Weniger Pflege

Genauso wie zu häufiges Peelen, schadest du deiner Haut, wenn du sie „überpflegst“. Duftstoffe, Farbstoffe und auch Konservierungsmittel gelangen so schnell in die Haut. Auch passen einige Cremes nicht zusammen und können im schlimmsten Fall „gegeneinander“ wirken.

Reduziere daher die Pflege und nutze lieber abgestimmte Pflegeserien, damit du Pickel loswerden kannst. Bestenfalls bindest du eine Kosmetikerin in deine Wahl mit ein.

 

Die optimale Lösung: Pillen gegen Pickel

Das hier ist eines der hilfreichsten Mittel gegen Pickel überhaupt! Denn trotz der hilfreichen äußeren Maßnahmen entstehen Pickel schließlich aus dem „Inneren“ deines Körpers, weshalb du diese Baustelle angehen solltest.

Solange dein Körper innerlich nicht in Takt ist, werden dir äußere Anwendungen nicht langfristig (!) helfen können. Egal wie teuer die Creme oder das Gesichtswasser ist.

 

Daher empfehlen wir dir bei öfter auftretenden Pickeln spezielle Pillen gegen Pickel zu nehmen. Wir raten dir zu Derminax , eine super Pille mit der du schnell Pickel loswerden kannst. Denn mit Hilfe dieser Pillen bekommst du die wichtigsten Extrakte, Mineralstoffe und weitere Nährstoffe, die dein Körper benötigt, um für ein intaktes Hautbild zu sorgen.

Derminax ErfahrungDerminax entfernt dabei tote Zellen und Baktieren, wodurch deine Poren nicht mehr versperrt werden können. Eine reinigende Wirkung erfolgt dadurch auch für deine Haut. Aufgrund der natürlichen Inhaltsstoffe werden deine Talgdrüsen nämlich ein wenig reguliert, wodurch deine Haut nicht mehr so fettig wird. Pickel können sich dadurch kaum noch bilden.

Viele Betroffene sind von der Wirkung der „Pille gegen Pickel“ überzeugt und du könntest der Nächste sein. Aus unserer Sicht eines der besten Mittel, damit du deine Pickel loswerden kannst!

 

Weitere Tipps damit du Pickel loswerden kannst

  1. Reinige regelmäßig dein Handy. Denn auf dem Smartphone sammeln sich nachweislich mehr Bakterien als auf einer öffentlichen Toilettenbrille!
  2. Bei starken Problemen gehe zu einer Kosmetikerin. Diese kann sich intensiv mit deiner Haut beschäftigen und dich zu einer angemessenen Pflege beraten.
  3. Sport regt deinen Kreislauf und damit die Durchblutung an. Außerdem wird dein Immunsystem dadurch gestärkt und Pickel und Mitesser können schneller heilen.
  4. Achte darauf, dass du genug trinkst, schläfst und auch bei Stress ein paar Minuten für dich hast. Gesunde Ernährung unterstützt dein Hautbild außerdem enorm.
  5. Wenn du Makeup verwendest, reinige deinen Pinsel und dein Schwämmchen regelmäßig.
  6. Kühle geschwollene Entzündungen. Niemals mit einem heißen Lappen einen entzündete Pickel behandeln, da du dadurch die Poren öffnest und die Bakterien über dein ganzes Gesicht verteilt werden.

Hier bekommst du außerdem noch weitere Tipps gegen Pickel.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *